Für Kinder und Jugendliche

Die ersten Lebensjahre Ihrer Kinder sind entscheidend für ein gesundes Gebiss. Bis zum dritten Lebensjahr brechen die Milchzähne nach und nach durch und bleiben zum Teil bis zum 12. Lebensjahr erhalten. Der Schmelz der Milchzähne ist im Vergleich zu den bleibenden Zähnen weicher und somit viel anfälliger für Karies. Gerade Zucker und Süßstoffe setzen den Milchzähnen besonders hart zu.

In dieser Zeit ist es wichtig, regelmäßig alle 6 Monate eine Prophylaxe-Untersuchung – einzuplanen. Kinder, die unter hoher Kariesanfälligkeit leiden, sollten sogar alle drei Monate zur Prophylaxe kommen. Durch diese regelmäßige individuelle Betreuung werden die Zähne Ihrer Kinder optimal geschützt und bildet den Grundstein für eine gesunde Zahnerhaltung.

Individual-Prophylaxe für Kinder und Jugendliche

In den Prophylaxe-Untersuchungen nehmen wir uns in entspannter Atmosphäre Zeit für Ihre Kinder. Kleinkinder erlernen spielerisch den Umgang mit unseren Geräten, unserem Team und gewinnen Vertrauen für eine sanfte und schonende Untersuchung. Während der Behandlung färben wir die Zähne mit Lebensmittelfarbe an, erkennen so festsitzenden Zahnbelag und können Ihren Kindern im Spiegel zeigen, an welchen Stellen es zukünftig sorgfältiger putzen sollte. Anschließend werden die Zähne von einer speziell dafür ausgebildeten Prophylaxe-Fachkraft gründlich und sanft gereinigt. Zum Abschluss der Behandlung überziehen wir die Zähne noch mit einem Schutzlack gegen Karies.

Besonders am Herzen liegt uns im Rahmen unseres ganzheitlichen Behandlungskonzeptes auch die Beratung zur zahngesunden Ernährung. Denn diese leistet einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Zahnerkrankungen. Hierzu geben wir Ihnen und Ihren Kinder Tipps und Ratschläge, um den Zähnen Ihrer Kinder durch eine richtige Ernährung die Mineralstoffe zu liefern, die sie zum Wachstum brauchen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Prophylaxe-Termin.

Fissurenversiegelung – Kauflächenschutz vor Karies

Die feinen Furchen (Fissuren) gehören von Natur aus zu unseren Zähnen. Speziell auf den Kauflächen der Backenzähne können sich kariesverursachende Bakterien ansammeln, den Zahnschmelz angreifen und durch die Fissuren in den Zahn eindringen. Vor allem die bleibenden Zähne, mit ca. 6 Jahren die ersten Backenzähne hinter den letzten Milchbackenzähnen, sollten zeitnah nach dem Durchbruch durch eine Versiegelung der Fissuren geschützt werden. Die Behandlung selbst dauert nur wenige Minuten und hält bei sorgfältiger Zahnpflege mehrere Jahre. Durch die Behandlung wird die Zahnsubstanz nicht geschädigt – somit bietet die Fissurenversiegelung eine optimale Basis zur Gesunderhaltung der natürlichen Zähne.

Unser Behandlungsspektrum im Überblick

Vereinbaren Sie jetzt einen Prophylaxe-Termin.